Protokoll Muster

Protokoll Muster

Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

Protokoll Muster

Für Ihr eigenes Protokoll Muster sollten Sie einige Besonderheiten innerhalb der Protokollführung beachten. Hierbei geht es sowohl um die richtige Vorbereitung als auch um Besonderheiten beim Aufbau und bei der sprachlichen Gestaltung des Protokolls. Auf dieser Seite haben wir Ihnen einige dieser Argumente als Praxistipps sowie ein exemplarisches Protokoll Muster zusammengefasst.

Protokolle und ihre sprachlichen Besonderheiten

  • Schreiben Sie immer im Präsens.
  • Geben Sie indirekte Rede im Konjunktiv I wieder. Beispiel:

    „Frau A. behauptet, dass sie angerufen habe“ oder „Frau A. behauptet, sie habe angerufen.“

  • Kennzeichnen Sie Redebeiträge in der direkten Rede durch Anführungszeichen. Beispiel: Frau A.:

    „Ich habe angerufen.“

  • Geben Sie Anträge und Beschlüsse wörtlich wieder.
  • Vermeiden Sie Häufungen wie

    „Frau A. sagt …“

  • Beziehen Sie gestellte Fragen mit in die Antwort ein. Beispiel:

    „Auf die Frage nach der Auslegung der Fakten erläuterte Herr L. …“

  • Lassen Sie rechts einen ausreichend breiten Rand für eventuelle Nachträge oder Anmerkungen.

Nutzen Sie Synonyme für die Äußerungen der Redner

Wenn der Redner etwas allgemein äußert, etwas erklärt sagen, erläutern, anführen, bekannt geben, Stellung nehmen, denken, auslegen, erwähnen, darlegen, feststellen, vorbringen, bemerken, eröffnen, sprechen zu, die Aufmerksamkeit lenken auf, Bezug nehmen, zusammenfassen, eingehen auf, erwägen, davon ausgehen, einwerfen, sich damit befassen, fortfahren, verdeutlichen, versichern, sich bereit erklären …
Wenn der Redner bittet ersuchen, wünschen, ansuchen, auffordern, verlangen, einen Wunsch äußern, eine Bitte vortragen, erbitten
Wenn ein Redner widerspricht entgegnen, verneinen, ablehnen, einwenden, verweigern, verurteilen, zurückweisen, missbilligen, abraten, protestieren, leugnen, dagegen halten, dagegen aussprechen, dagegen sein, beanstanden, beklagen, bemängeln, bestreiten, befürchen, Einspruch erheben, in Abrede stellen, kritisieren, Bedenken äußern, sich nichts versprechen von
Wenn ein Redner fordert appellieren an, verlangen, darauf bestehen, darauf beharren, zur Bedingung machen, begehren

Protokoll Muster – so gelingt es

Hier wollen wir Ihnen aufzeigen wie ein Verlaufsprotokoll exemplarisch aufgebaut ist. Grundsätzlich ist der oberflächliche Aufbau für die meisten Zwecke gleich, unterscheidet sich jedoch in den Feinheiten. Von daher sollten Sie darauf achten (z.B. durch alte Protokolle), worauf in Ihrem Untrnehmen Wert gelegt wird und was unbedingt im Protokoll stehen sollte.

Exemplarischer Aufbau eines Verlaufsprotokolls

  • Protokollkopf (Datum, Ort, Beginn und Ende, Teilnehmer und Abwesende, Name des Protokollanten)
  • Nennung der einzelnen Punkte der Tagesordnung, sofern eine vorhanden ist.
  • Knappe, sachliche, objektive Schilderung der Beschlüsse und wie es zu diesen gekommen ist. Es werden also nicht nur Ergebnisse protokolliert, sondern auch deren Erarbeitung und einzelne Gedankengänge aufgefasst.
  • Unterschrift des Protokollführers und des Vorsitzenden bzw. Besprechungsleiters.
  • Anlagen (Kopien, Dokumente, Handouts); gibt es zusätzlich Online-Quellen, sind diese mit Zugriffsdatum anzugeben.

Diese und viele weitere Praxis-Tipps zum Thema Protokoll Muster und Protokollführung erhalten Sie beim Seminar Effektive Protokollführung